LIVESTREAM
27.4.2013 19:00 CEST
 

MIASMA ist die Benennung der Zusammenführung von künstlerischen Arbeiten und ihren Techniken, um neue medienkonvergente Erzählformen zu entwickeln und zu nutzen – eine intermediale Verbindung von Theater und Film im Raum der neuen Medien, um die Reichweite zu erhöhen und die Spielzone zu erweitern.

MIASMA beschreibt die permanente Auseinandersetzung mit den Schnittstellen von Theater und neuen Ästhetiken und Möglichkeiten von Film im 21. Jahrhundert. Die Forschung an qualitätsorientierten, über Industriestandards hinausgehende Ästhetiken und die Entwicklung/Vermittlung neuer künstlerischer Formate stehen dabei im Mittelpunkt.

The Eel House und der MERZ-WELT-NEUBAU

The Eel House ist die performative Division von MIASMA. The Eel House beschleunigt die intermediale Zersetzung der Übergänge zwischen Leben und den Schaukästen der Kunst, um auf diesen Sedimenten der alten Gesellschaft neue Gärten zu bauen. Das ist der MERZ-WELT-NEUBAU. Der Merzbau kleistert aus kleinen, gebrauchten Teilen und irgendwelchen Dingen ein ganz neues Konstrukt; das sind Sachen wie ein Stück Kreide, Teile von Maschinen, abgebrochene Holzstücke, Photos und zerfallene Möbelstücke, die aufeinander gebunden werden. DER-MERZ-WELT-NEUBAU hat schon längst begonnen und aus den Ablagerungen des alten Systems wird eine neue Welt zusammengeklebt.

Der Merz Welt Neu Bau